Frauen Union Magdeburg hat neuen Vorstand gewählt

von links nach rechts: Luisa Kittner, Eva Wybrands, Sabine Wölfer (Landesvorsitzende der FU Sachsen-Anhalt), Sabine Herrmann, Peggy Hommel, Bärbel Bühnemann, Sophie Fuchs, Brigitte Warzitz, Doris Memmler (Kreisgeschäftsführerin)
Es fehlten Dr. Bettina Götze und Beate Wübbenhorst
Foto: Tobias Krull

Die Frauen Union des CDU-Kreisverbandes Magdeburg hat am Montag, den 15. April 2019 turnusgemäß ihren Vorstand neu gewählt.

Zur neuen Vorsitzenden wurde einstimmig Peggy Hommel gewählt, die nach zweijähriger Pause ihr altes Amt weiterführen wird. An ihrer Seite werden zukünftig Luisa Kittner und Dr. Bettina Götze den Vorstand führen. Die langjährigen aktiven Mitglieder Bärbel Bühnemann, Brigitte Warzitz und Eva Wybrands vervollständigen mit Sophie Fuchs und Beate Wübbenhorst als Beisitzerinnen, neben der Ehrenvorsitzenden Sabine Wölfer den neuen Kreisvorstand.

Als erste Aufgabe des Kreisvorstandes steht der bevorstehende Europa- und Kommunalwahlkampf an. Darüber hinaus finden sich bereits bekannte Schwerpunkte, wie z.B. Steigerung der Frauenquote in Führungspositionen und Gleichstellung von Frauen neben neuen Themen, wie die Unterstützung von berufstätigen Alleinerziehenden und die Steigerung der Sicherheitslage im Land.

Angetrieben von den eigenen Erfahrungen und Lebenssituationen wird der neugewählte Vorstand seine Art und Weise der Sitzungen umdenken und unkonventionellere Wege gehen. Mit unserem Vorstand repräsentieren wir erstmals so viele Alleinerziehende berufstätige Frauen, wie noch nie. Um mehr Frauen für die politische Arbeit zu gewinnen, müssen wir neu denken.
Die Magdeburger Frauen Union stellt zwar eine der größten politischen Interessenvertretungen in der Landeshauptstadt dar, birgt aber im Vergleich zur mittlerweile positiv steigenden Einwohnerzahl noch Potenziale.
 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben