Darf ich vorstellen: „Mit Herz und Verstand“ Ursula Rensmann - CDU Kreisverband Stendal

Unsere 2. Frau mit "Herz und Verstand" aus dem Kreisverband Stendal lädt uns
auf eine Reise zu verschiedenen Orten ihrer ehrenamtlichen Wirkungsstätten ein.

Steckbrief
Name: Ursula Rensmann
Wohnort: Havelberg OT Warnau
Familie: Verheiratet / Erwachsene Kinder
Tätigkeit:  Unruhestand
Mitglied in der CDU und Frauen Union seit 1984
Ehrenamtliche Funktionen: Beisitzerin im Landesvorstand der Frauen Union und Kreisverband Stendal,
Beisitzerin im CDU Kreisverband Stendal und Ortsverband Havelberg, Aufsichtsrat Stadtwerke, Schöffin, Interviewerin Statistische Landesamt und alles Weitere auf unserer Reise….

1.    Ort Warnau
Mein Projekt, das ich für Euch ausgewählt habe, der Sportverein aus meinem Heimatort SSV Havelwinkel .
Ich finde es toll, mit wie viel Eigeninitiative jeder Einwohner hier mitwirkt, der Verein ist der Kitt für unseren Ort. Hier kommt auch die 80jährige Oma mit dem Rollator zum Fußballplatz und feuert die Jungs an. Das wirkt,  sie haben es bis in die Landesliga geschafft.
Deshalb bleibe auch ich hier am Ball und unterstütze den Verein als Schatzmeisterin und Trainerin der Seniorengruppe.
Was ist Deine Ambition: Mir ist es wichtig,  dass dieser Verein bestehen bleibt!

In der Ortsgrupe der Volkssolidarität Warnau bin ich als Kassiererin tätig und organisiere Spielenachmittage, wie z.B. Bingo.

2.    Ort Havelberg
In der Stadtkirche organisiere ich jedes Jahr einen Themenabend,  hierzu lade ich weibliche Referentinnen ein,  z.B Justizministerin Anne-Marie Keding oder  Eva Feußner. Anschließend entstanden beim Büfett interessante Gesprächsrunden.
Im Rathaus leite ich die Schiedsstelle,  mir ist wichtig,  dass die Menschen nach meiner Beratung wieder ein Stück aufeinander zugehen.
Weiterhin bin ich im Stadtrat Havelberg tätig.

Der Naturschutz liegt mir am Herzen, daher unterstütze ich den Förderverein Naturschutz Elbe-Havel-Winkel e.V. als Kassenprüferin.

3.     Ort Klietz
Hier kamen vor 2 Jahren 800 Flüchtlinge an. Im Gemeindehaus der Kirche  organisierte ich mit Dorfbewohnern einmal die Woche ein Begegnungskaffee. 

4.     Ort Tangermünde
Mitglied im Pfarrgemeinderat der katholischen Pfarrei  St. Elisabeth. Unterstützung von Flüchtlingen z.B. bei Behördengängen.

Und nun noch ein paar persönliche Fragen an Ursula Rensmann:

Deine Hobbys? Lesen, meine Ehrenämter

Reisen/Urlaub? Ich pilgere sehr gerne.

Stärken? Organisationstalent, Verständnis für Zahlen, Menschenkenntnis

Schwächen? Ungeduld, gutes Essen

Lieblingsessen? Immer das, was ich gerade für meine Gäste gekocht habe.

Mit wem würdest Du gerne mal essen gehen? Frau Merkel und Reiner Calmund

Motivation? Die Projekte, die ich anfange sind mir wichtig und somit auch die ordentliche Durchführung und Betreuung. Begabungen sind für mich Geschenke und Verpflichtung!

Was wünschst Du Dir von der Politik? Das nach den Versprechen auch Taten folgen.

Liebe Ursula, es war eine sehr beindruckende Reise durch die schönen Orte im Elb-Havel-Land, an denen Du ehrenamtlich tätig bist. Sehr beeindruckend ist die Vielfältigkeit Deiner Aufgaben, trotzdem wird jedes Projekt mit vollem Einsatz von Dir betreut.

Danke, dass es Menschen wie Dich gibt.






Inhaltsverzeichnis
Nach oben