Darf ich vorstellen: „Mit Herz und Verstand“ Marlis Schünemann CDU Kreisverband Börde

Projekt Nr. 1:
Der Weg zu unserer ersten Frau "Mit Herz und Verstand" Marlies Schünemann
führte uns zum Deutschen Kinderschutzbund Kreisverband Börde e.V.
nach Haldensleben. Dort wurden wir herzlich von Marlies, ihren Mitarbeitern und einer syrischen Mutter (die extra Gebäck für uns vorbereitet hatte) empfangen.

Bei Kaffee und Kuchen stellte uns Marlies ihre Mitarbeiter, ehrenamtliche Helfer und eine syrische Familie vor und informierte über die vielen Aktivitäten des deutschen Kinderschutzbundes KV Börde e.V.

Interview
Persönliche Daten:
Marlies Schünemann, seit 1997 in der CDU und 1999 in der Frauen Union,
aktiv im Stadtrat und Kreistag

Darf ich Dich nach Deinem Alter fragen? Aber selbstverständlich, knackige noch 74 Jahre, nächstes Jahr wird groß gefeiert!

Familie: 3 erwachsene Söhne und Enkelkinder, die mich auf Trab halten

Beruf: Diplomlehrer für Sport und Geographie, nach der Wende habe ich noch 4 Jahre Sozialkunde studiert

Erzähle von Deinem Projekt...
Im Frühjahr 2009 interessierte ich mich im Rahmen meiner politischen Arbeit im Stadtrat und Kreistag für die Arbeit im Kinder- u. Jugendschutz.
Da der Deutsche Kinderschutzbund Kreisverband Börde e.V. (welcher zu dieser Zeit noch in Wolmirstedt angesiedelt war) geschlossen werden sollte, übernahm ich den Vorstand von Holger Stahlknecht.

Kurze Zeit später wechselte ich den Standort. Da ich hier in Haldensleben
wohnte und tätig war, hatte ich Heimvorteil. Somit verfügen wir nun über 3 Standorte.
Ich war mir der Notwendigkeit und Bedeutung des Vereins bewusst und so wurde er zu meinem Lebensmittelpunkt.

Die Räume, die ich von der Wohnungsbaugesellschaft im Waldring vermittelt bekam, waren leer.

Im September 2009 konnten Mitarbeiter für den Kinderschutzbund eingestellt werden und auch die Räume füllten sich Dank Sponsoren mit Inventar.
Aktuell bietet der DKSB folgende Projekte und Angebote an: Krabbelgruppe, Kochen mit Familien, Schulsozialarbeit, begleitete Umgänge, offene Spielnachmittage, Familienpatenschaften, Kleiderbörse,
Familien- und Jugendfahrten, z.B. Henry Maskes Camp für sozial benachteiligte Kinder & vieles mehr.

Es gibt Patenschaften mit Schulen, z.B.  geben Schüler vom Gymnasium Nachhilfestunden. Man könnte noch so viel aufzählen. Hier wird Solidarität und Integration gelebt.

Es gibt viele Netzwerke, sodass Menschen vom Rand der Gesellschaft mit Herz und Verstand aufgefangen werden und der Blick von Außenstehenden für ihre Probleme sensibilisiert wird.

Was sind Deine Ambitionen für die Zukunft? Ich möchte unseren Verein finanziell auf sichere Beine stellen, so dass er auch, wenn ich mich zur Ruhe setze, nicht gefährdet ist.

Was sind Deine Hobbys? Stricken und Kochen
Lieblingsgericht? Königsberger Klopse

Mit wem würdest Du gern mal essen gehen? Mit Holger Stahlknecht in den Herrenkrug Magdeburg

Welches Reiseziel wünscht Du Dir? Reisen mit der Transsibirischen Eisenbahn

Was sind Deine Stärken? Disziplin und Zuverlässigkeit

Was sind Deine Schwächen? Gutmütigkeit (möchte ich aber behalten)

Woher nimmst Du die Energie? Anderen Freude zu bereiten ist Ansporn und schöner Lohn zugleich.

Was würdest Du Dir von der Politik wünschen? Einen wachen Blick auf die Bedürfnisse von Kindern und auch von alten Menschen zu haben, diese zu achten, wertzuschätzen und mehr in den Mittelpunkt unserer Gesellschaft zu integrieren.
Ich habe folgende Petitionen ausgearbeitet:
1. Kinderrechte im Grundgesetz verankern
2. Weltkindertag, ein freier Tag für alle Kinder in dieser Welt
3. Kinderbildung noch mehr unterstützten

Danke für den schönen Nachmittag in Haldensleben!
Eure Arbeit und das Engagement aller haben uns sehr beeindruckt
und man hatte das Gefühl, dass Ihr seit langem zu einer Familie
zusammengewachsen seid.

Auf unserem Youtube-Kanal: Frauen Union der CDU Sachsen-Anhalt finden Sie das entsprechende Video dazu.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben